News

Wohnung vermieten – was ist zu beachten?

Darauf sollten Sie bei der Wohnungsvermietung achten

Eigentümer, die ein Mehrfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung als Anlage besitzen, möchten ihre Immobilien zuverlässig und sicher vermieten. Dieses Vorhaben bringt jedoch viele Herausforderungen mit sich, die besonders bei der Erstvermietung schnell unübersichtlich werden. Von der Vermarktung bis zur Schlüsselübergabe: Unsere Tipps zeigen, worauf Sie bei der Vermietung achten sollten, damit Sie schnell und langfristig erfolgreich vermieten. 

Auf die richtige Vermarktung kommt es an

Am besten erreichen Sie potenzielle Mieter mit einer ansprechenden und zielgruppengeeigneten Präsentation Ihrer Immobilie. Achten Sie darauf, dass den Interessenten in Ihrem aussagekräftigen Exposé alle relevanten Informationen und hochwertige Bilder aus verschiedenen Perspektiven zur Verfügung stehen. Ein Grundriss bietet außerdem einen guten Überblick über die Raumaufteilung. Natürlich spielt auch der angegebene Mietpreis eine große Rolle. Dieser lässt sich aus der Anzahl der Quadratmeter und der örtlichen Vergleichsmiete errechnen. Ein Aufschlag von bis zu 20 Prozent ist hier erlaubt. Greift in Ihrem Gebiet die Mietpreisbremse, dann dürfen es maximal 10 Prozent mehr sein.

Vom Interessenten zum Mieter: Besichtigungen und Bonitätsprüfung

Familie im Eigenheim

Da die Nachfrage nach Wohnraum in Berlin in den letzten Jahren konstant groß ist, müssen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zahlreiche Anfragen von Interessenten bearbeiten. Mit einer geeigneten Auswahl führen Sie dann Besichtigungen durch. Dabei ist es Ihnen überlassen, ob Sie Massenbesichtigungen oder Einzeltermine bevorzugen. Letztere bieten den großen Vorteil, dass sie die Immobilie – und vermutlich auch Ihre Nerven - weniger strapazieren. Für jeden potenziellen Mieter sollten Sie eine Bonitätsprüfung durchführen, um seine Zahlungsfähigkeit sicherzustellen. 

 

Der Mietvertrag

Haben Sie nun aus allen Interessenten den passenden Mieter ausgewählt, setzen Sie im nächsten Schritt - sofern noch nicht geschehen - einen Mietvertrag auf. Hierbei sollten Sie sich über einige wichtige Punkte Gedanken machen:

  • Wie groß ist die Wohnfläche? 
  • Wer ist für die Gartenpflege und Kehr- und Räumpflichten verantwortlich?
  • Wer übernimmt die Kosten für Kleinreparaturen?
  • Wie hoch sind die Nebenkosten und was ist darin enthalten?
  • Wie hoch ist die Kaution?

Nachdem der Mietinteressent den Vertrag unterschrieben hat, folgt die offizielle Schlüsselübergabe. Hier sollte ein Wohnungsübergabeprotokoll erstellt werden, das den Zustand der Immobilie vor dem Neubezug genau dokumentiert. Eine Haus- und Grundbesitzerhaftplichtversicherung oder eine Wohnungshaftpflichtversicherung schützen Sie zukünftig im Falle eines Unfalls im Zusammenhang mit Ihrer Immobilie. 

Auf professionelle Unterstützung setzen

Bei diesen anfallenden Aufgaben ist es hilfreich, einen kompetenten Partner an der Seite zu haben. Ein seriöser Makler kennt nicht nur den Markt, sondern verfügt über langjährige Erfahrung und erledigt diese Aufgaben zuverlässig für Sie. Wir von Partner Immobilien beraten Sie gerne zur Vermietung Ihrer Immobilie in Berlin und unterstützen Sie bei allen Schritten der Abwicklung. Nutzen Sie unser Kontaktformular, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns direkt an. 

Zurück zur News-Übersicht

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@partner-immobilien-berlin.de
Tel.: 030-47 55 93 88

Partner Immobilien

Ihr kompetenter Immobilienpartner an Ihrer Seite

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich heute kostenlos an und werden Sie als erster über neue Updates informiert.

Vielen Dank!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.